Ort der Begegnung

Für die Besucher des städtischen Friedhofs entstand 2012 in den ehemaligen Räumen der Kreissparkasse an der Roermonder Str. in Erkelenz der „Ort der Begegnung“.

Der Friedhof ist ein Ort, der täglichen von vielen Menschen besucht wird. Diese Besucher sollen die Möglichkeit haben, sich zu einem Gespräch in guter Atmosphäre zu treffen. Der Ort der Begegnung ist ein Treffpunkt für die „kleinen“ Leute, die nur über ein geringes Einkommen verfügen.

Im angrenzenden Raum bzw. außerhalb der Öffnungszeiten können in den Räumlichkeiten Treffen im Rahmen von Bildungsarbeit, Trauergruppen oder Gesprächen stattfinden.

Aufgrund des täglichen Publikumsverkehrs sollen Angebote geschaffen werden, arme und arbeitslose Menschen in ihrer Lebenssituation zu begleiten.

Dieses Projekt ist ein staatlich gefördertes Beschäftigungsprojekt, das Arbeitslosen eine Chance gibt, sich durch eine befristete Beschäftigung im geschützten Rahmen persönlich weiter zu entwickeln, um so ihre Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu verbessern. Von Beginn an wurde eine Verstetigung des Projekts geplant u.a. mit dem Ziel, einen Erwerbsarbeitsplatz zu schaffen, der sich aus den täglichen Einnahmen finanziert.

Kooperationspartner sind die Kirchengemeinde St. Lambertus, Erkelenz, die Katholische Kirche der Region Heinsberg und das Bistum Aachen.


Öffnungszeiten:

Montag
Treffen von  ausländischen Betreuungskräften, 13:00 - 14:30 Uhr

Dienstag
Sprachkurs,10:00 - 11:30 Uhr

Mittwoch

Frühstück, 9:00 - 11:00 Uhr
Deutschkurs für ausländische Betreuungskräfte, 13:00 - 14:30

Donnerstag

Café international, 14:30 Uhr - 17:00 Uhr
 
Freitag
Sprachkurs, 10:30 -11:30 Uhr
 

 

Adresse:
Am Hagelkreuz 54a
41812 Erkelenz

Ansprechpartnerin:
Frau Christa Frank (auch zur Anmietung)

 

Telefon:
02431/90 89 390

 

 

Navigation